Sie befinden sich auf: Wallfahrtsland Sammarei » Seiten » Sammarei » Seelsorger

Wir Salettiner

Am 19. September 1846 erschien Maria auf einer Bergweide der Gemeinde La Salette in den französischen Alpen zwei Hirtenkindern, der fünfzehnjährigen Melanie Calvat und dem elfjährigen Maximin Giraud. Sie saß weinend auf einem Stein. Dann lud sie die Kinder zu sich, um ihnen eine „große Botschaft“ mitzuteilen. Darin mahnte sie zu Sonntagsruhe und Gemeindegottesdienst, zu Gebet und Ehrfurcht, zu Buße und radikaler Umkehr. Eine Welle religiöser Erneuerung folgte. Diese einmalige Erscheinung wurde von der Kirche als „unzweifelhaft echt“ anerkannt.
Sechs Jahre nach der Erscheinung, am 19. Mai 1852, ordnete der Bischof von Grenoble, Philibert de Bruillard, an, dass an der Stätte der Erscheinung eine Kirche gebaut werde. Ebenfalls im Jahr 1852 gründete Philibert de Bruillard eine Gemeinschaft von Priestern mit dem Auftrag, auf dem Berg von La Salette die Pilger zu betreuen. Aus dieser Gemeinschaft von Diözesanpriestern entstand die Kongregation der "Missionare Unserer Lieben Frau von La Salette", kurz "Salettiner" (MS) genannt.
Unsere vorrangige Sendung war – und ist noch heute – der Dienst am Wallfahrtsort. Im Lauf der Jahrzehnte aber, als die Mitglieder zahlreicher wurden, übernahmen wir viele weitere Aufgaben. Wir sind heute präsent in 23 Ländern: Frankreich, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Italien, Spanien, Polen, Belgien, England, Slowakei, Tschechien, Weissrussland, Ukraine, Kasachstan, USA, Kanada, Brasilien, Argentinien, Bolivien, Angola, Madagaskar, Philippinen, Indien.
In La Salette hat sich Maria geoffenbart als die Mutter der Versöhnung. "Versöhnerin der Sünder", das ist der Titel, den die Pilger der allerersten Zeit schon der Muttergottes gegeben haben, und er wurde von der offiziellen Kirche übernommen. Maria hat in ihrer Erscheinung zur Umkehr, zur Versöhnung mit Gott aufgerufen. Zu Recht verehren wir sie darum als die "Mutter der Versöhnung".

 

P. Witold Kuman MS

Geboren 1961 in Polen

1988 Priesterweihe

1988 - 1992 Seelsorger in Polen

1992 - 1993 Kaplan im Pfarrverband Haarbach und Wallfahrtsseelsorger in Sammarei

1993 -1997 Kaplan in Pocking

1997 - 2003 Pfarrer in Grainet

2003 - 2014 Pfarrer im Pfarrverband Aldersbach

ab 2014 Pfarrvikar im Pfarrverband Haarbach und Wallfahrtsseelsorger in Sammarei

 

 

Kontakt:

Telefon: 08542/653


 

 

 

P. Adam Litwin MS

Geboren 1964 in Polen

1991 Priesterweihe

1991 – 1993 Kaplan in Debowiec

1993 – 1997 Kaplan im Pfarrverband Haarbach und Wallfahrtsseelsorger in Sammarei

1997 – 2004 Pfarrer in Lindberg und Ludwigsthal

seit 2004       Pfarrer im Pfarrverband Haarbach und Wallfahrtsseelsorger in Sammarei 

Kontakt:

Telefon: 08542/653

Handy: 0151 121 484 51

E-Mail: p.adam-litwin-ms@t-online.de

 

 

 

La Salette

 

Mehr über unsere Ordensgemeinschaft und die Erscheinung der Muttergottes in La Salette erfahren Sie unter: www.salettiner.ch