Sie befinden sich auf: Wallfahrtsland Sammarei » Seiten » Sammarei » Aktuelles
20.01.12 11:35 Alter: 8 yrs

Gebete der heiligen Schwester Faustyna

 

Mit Dir zu reden, Herr, ist die Wonne meines Herzens; in Dir finde ich alles, was mein Herz begehrt.

 

Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit 

Zu Beginn des Rosenkranzes betet man: 

   Vater unser...
   Gegrüßet seist Du Maria…
   Ich glaube an Gott...

Auf den großen Perlen betet man:

Ewiger Vater, ich opfere Dir auf den Leib und das Blut,
die Seele und die Gottheit Deines über alles geliebten Sohnes,
unseres Herrn Jesus Christus,
zur Sühne für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.

Auf den kleinen Perlen betet man:

Durch sein schmerzhaftes Leiden
habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

Zum Ende des Rosenkranzes betet man dreimal:

Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott,
habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt!

Gebet um die Göttliche Barmherzigkeit                                   

O Gott der großen Barmherzigkeit, Du unendliche Güte!
Heute ruft die ganze Menschheit aus dem Abgrund ihres Elends zu Dir,
zu Deinem Erbarmen.
O Gott, sie ruft mit der gewaltigen Stimme ihrer Not.
Guter Gott, verschmähe nicht das Gebet der Verbannten dieser Erde.
O Herr, unbegreifliche Güte, Du kennst unser Elend ganz und gar
und weißt, dass wir nicht imstande sind,
uns aus eigener Kraft zu Dir zu erheben.
Deshalb bitten wir Dich, komme uns mit Deiner Gnade zuvor
und vervielfache stets Deine Barmherzigkeit in uns,
damit wir Deinen heiligen Willen treu erfüllen
im ganzen Leben und in der Stunde des Todes.
Möge uns die Allmacht Deiner Barmherzigkeit vor Angriffen
der Feinde unserer Erlösung beschirmen, damit wir vertrauensvoll,
wie Deine Kinder, auf Dein endgültiges Kommen warten.
Dieser Tag ist allein Dir bekannt, doch wir erwarten,
dass wir alles erhalten werden, was uns Jesus versprochen hat  -
und das trotz unseres ganzen Elends -, denn Jesus ist unser Vertrauen;
wir schreiten durch Sein barmherziges Herz
wie durch ein geöffnetes Tor in den Himmel.

Weihegebet an den barmherzigen Jesus

Barmherzigstes Herz Jesu, Deine Güte ist unendlich,
und die Schätze Deiner Gnaden sind unerschöpflich.
Ich vertraue grenzenlos auf Deine Barmherzigkeit,
die alle Deine Werke übertrifft. Ich weihe mich Dir gänzlich,
um in den Strahlen Deiner Gnade und Liebe zu leben,
die aus Deinem Herzen am Kreuze hervorgegangen sind.
Ich will Deine Barmherzigkeit verbreiten
durch die geistigen und leiblichen Werke der Barmherzigkeit,
besonders die Sünder bekehren,
die Armen, Betrübten und Kranken trösten und ihnen helfen,
und für die Sterbenden und die Armen Seelen im Fegefeuer beten.
Du aber wirst mich beschützen wie Dein Eigentum und Deine Ehre,
denn ich befürchte alles von meiner Schwäche
und erhoffe alles von Deiner Barmherzigkeit.
Die ganze Menschheit möge
die unbegreifliche Tiefe Deiner Barmherzigkeit erkennen,
auf sie all ihre Hoffnung setzen und sie in Ewigkeit lobpreisen.
Jesus, ich vertraue auf Dich!

Weihegebet an die Muttergottes                                                  

Maria, meine Mutter und meine Gebieterin,
ich überlasse Dir meine Seele und meinen Leib,
meinen Tod und was danach folgt.
Alles lege ich in Deine Hände, o meine Mutter.
Bedecke mit Deinem jungfräulichen Mantel meine Seele
und schenke mir die Gnade der Reinheit des Herzens,
der Seele und des Leibes.
Verteidige mich mit aller Macht vor allen Feinden,
vor allem vor denen,
die ihre Bosheit mit der Maske der Tugend verdecken.
O wunderschöne Lilie, Du bist mein Spiegel, o meine Mutter.
Mutter Gottes, Deine Seele war in ein Meer von Bitterkeit getaucht.
Siehe auf Dein Kind, lehre es zu leiden und im Leiden zu lieben.
Stärke meine Seele, möge der Schmerz sie nicht brechen.
Mutter der Gnade, lehre mich mit Gott zu leben.

Gebet um die Gnade tätiger Barmherzigkeit zum Nächsten

O Herr, ich möchte mich ganz in Deine Barmherzigkeit umwandeln,
um so ein lebendiges Abbild von Dir zu sein.
Möge diese größte Eigenschaft Gottes,
Seine unergründliche Barmherzigkeit,
durch mein Herz und meine Seele hindurch
zu meinem Nächsten gelangen.

Hilf mir, o Herr, dass meine Augen barmherzig schauen,
dass ich niemals nach äußerem Anschein verdächtige und richte,
sondern wahrnehme, was schön ist in den Seelen meiner Nächsten
und ihnen zu Hilfe komme.

Hilf mir, dass mein Gehör barmherzig wird,
damit ich mich den Bedürfnissen meiner Nächsten zuneige,
dass meine Ohren nicht gleichgültig bleiben
für Leid und Klage der Nächsten.

Hilf mir, Herr, dass meine Zunge barmherzig wird,
dass ich niemals über meine Nächsten abfällig rede,
sondern für jeden ein Wort des Trostes und der Vergebung habe.

Hilf mir, Herr, dass meine Hände barmherzig und voll guter Taten sind,
damit ich meinem Nächsten nur Gutes tue
und schwierigere, mühevollere Arbeit auf mich nehme.

Hilf mir, Herr, dass meine Füße barmherzig sind,
dass sie meinen Nächsten immer zu Hilfe eilen
und die eigene Mattheit und Ermüdung beherrschen.
Meine wahre Rast ist im Dienst am Nächsten.

Hilf mir, Herr, dass mein Herz barmherzig ist,
auf dass ich alle Leiden der Nächsten empfinde,
dass ich niemanden mein Herz versage,
aufrichtigen Umgang auch mit denen pflege,
von denen ich weiß, dass sie meine Güte missbrauchen werden;
ich selbst werde mich im barmherzigsten Herzen Jesu verschließen.
Über eigene Leiden will ich schweigen.
Deine Barmherzigkeit, o mein Herr, soll in mir ausruhen.
O mein Jesus, verwandle mich in Dich,
denn Du vermagst alles.

Mein Jesus, meine Kraft, mein Friede und meine Rast.

In deinen Strahlen der Barmherzigkeit badet meine Seele täglich.
Ich kenne keinen Augenblick meines Lebens,
in dem ich Deine Barmherzigkeit nicht verspürt habe, o Gott.
In meinem ganzem Leben zähle ich auf nichts,
nur auf Deine unendliche Barmherzigkeit, Herr;
sie ist der Leitgedanke meines Lebens.
Meine Seele ist erfüllt von Gottes Barmherzigkeit.